Typographie

Der mit gedrucktem Text Aufgewachsene erlebt die Webbastelei zunächst als einen Rückfall in die Zeit der (in der Luxus!variante) mit einer Typenrad!schreibmaschine (Block!satz) gesetzten, sodann mit Schere und UHU-Kleber umbrochenen Schülerzeitung. Einige Verbesserungen sind aber möglich, Entwicklungen sind im Gange, Wege können hier gewiesen werden.

Werbung

Rubriken

  • SIFR

    Shaun Inman Flash Replacement — Ersetzung von Text durch Flash-Animation.

  • Fonts

    Quellen für TrueType-Fonts — vorzugsweise solche, die auch deutschsprachige Sonderzeichen, insbesondere Umlaute enthalten.

Im World Wide Web

  • HTML Character Entity References

    Das dürfte eine vollständige Referenz aller in (X)HTML zur Verfügung stehenden Zeichen sein — in ihrer HTML- und Unicode-Notation: Mit dem feminine ordinal indicator sind wir zum Beispiel in der Lage, Magª korrekt zu schreiben.

  • praegnanz.de

    Meine Leitmotive als Mediendesigner sind Prägnanz und Pragmatik. In meiner Arbeit konzentriere ich mich in erster Linie auf Web-Design, Typografie und Corporate Design.

  • Professional Web Typography by Donny Truong

    by DONNY TRUONG

  • Typetester

    Hier können online Fonts mit verschiedenen Attributen getestet und verglichen werden.

  • Webfont Generator

    Hier können Sie fonts in alle Formate konvertieren, die alte und neue Webbrowser darstellen. Der status artis ist das Format *.WOFF2, das derzeit sicherste Format ist *.WOFF.

Werbung

Webtypografie bei Wikipedia

Die Artikel Typografie für digitale Texte und Webtypografie überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Florian Blaschke (Diskussion) 14:41, 14. Apr. 2016 (CEST)
Webfonts ermöglichen es Webdesignern, Schriftarten zu verwenden, die nicht auf den Computern der Benutzer installiert sind.

Webtypografie bezeichnet die Typografie für digitale Texte und den Gebrauch von Schriftarten im Web. In den Anfängen von HTML wurden die Schriftarten und -stile ausschließlich durch die jeweiligen Einstellungen der Webbrowser bestimmt. Es gab keine Möglichkeit, die auf einer Website angezeigten Schriften zu beeinflussen, bis Netscape 1995 das inzwischen veraltete <font>-Tag einführte, das dann in der HTML-2-Spezifikation als Standard festgelegt wurde. Die definierte Schriftart musste allerdings auf dem Benutzerrechner installiert sein. Ansonsten wurde ein „Fallback-Font“, wie z. B. der im Browser eingestellte Standard-Sans-Serif oder Monospace-Font verwendet.

Um die Gestaltung von der Auszeichnungssprache zu trennen, wurde 1996 die erste Version der Cascading-Style-Sheets-Spezifikation (CSS) veröffentlicht und beinhaltete dieselben Möglichkeiten. Moderne Browser unterstützten aber bald das Herunterladen fremder Fonts vom Webserver. Der erste Browser, der diese Technik nutzbar machte, war der Internet Explorer der Version 4.0. Der Font-Download wurde später Bestandteil des Fonts-Moduls von CSS3 und wurde seitdem in nahezu allen modernen Browsern implementiert. Dadurch stieg das Interesse an Webtypografie und dem Gebrauch herunterladbarer Schriftarten in Webseiten.

Formate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Einführung von @font-face bei CSS2 können rein technisch alle Schriften in Websites eingebettet werden. Zuvor war es nur möglich, „websichere“ Schriften wie Times New Roman, Verdana oder Arial zu nutzen. Diese sind auf den meisten Rechnern vorhanden und können somit immer angezeigt werden.

Zur Regelung der Lizenzrechte der im Internet genutzten Schriften wurde 2009 das Web Open Font Format (WOFF)[1] spezifiziert. Es unterscheidet sich nur gering von den OpenType-Dateien. Eine WOFF-Datei ist ein ZIP-Archiv, das XML-Metainformationen über Lizenz und Hersteller sowie den RawFont enthält. WOFF-Unterstützung gibt es in allen aktuellen Browsern.[2] Bei Vorgängerversionen des Internet Explorers 9 werden nur Webfonts im Embedded-OpenType-Format (EOT-Format) angezeigt. Generell ist nicht das Schriftformat, wie TrueType (TTF), OpenType (OT), Scalable Vector Graphics (SVG) oder PostScript ausschlaggebend, sondern das Hinting, welches die Darstellungsqualität der Schrift im Browser und auf dem Bildschirm verbessert.

Darstellungstechnik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Grundlage jeder Bildschirmdarstellung sind Bildpunkte, genannt Pixel (abgeleitet von „Picture Element“). Die ersten Bildschirmschriften waren Pixelfonts. Diese werden so genannt, da sie rein aus Rasterpunkten bestehen und jedes Buchstabenpixel so auf dem Bildschirm angezeigt wird, wie es entworfen wurde, vorausgesetzt, dass das Schriftraster mit dem Bildschirmraster übereinstimmt. Pixelfonts können nachträglich nicht vergrößert werden. Am Anfang der Computertechnik, als die Bildschirmauflösung noch sehr gering war, wurden meist nur Großbuchstaben verwendet, da Kleinbuchstaben in dieser geringen Auflösung nur schwer lesbar waren.

Mit der Entwicklung von hochauflösenden Bildschirmen veränderte sich auch die Webfont-Darstellung. Da die Schriften auf höher aufgelösten Bildschirmen kleiner ausfallen, hat man Webfonts auf 14 bis 16 Pixel vergrößert. Mit der Zeit ging man auch weg von Pixelschriften und hin zu Vektorschriften. Heute werden alle Webfonts zunächst als Vektorgrafiken designt und dann vom jeweiligen Betriebssystem gerastert, d. h. in eine Pixelmatrix umgewandelt, um den Webfont in einem Browser darstellen zu können.

Das Rastern bzw. Rendering hat drei Entwicklungsstufen hinter sich: Zunächst gab es nur die 1-Bit-Methode (auch Schwarz-Weiß-Rendering genannt), danach folgte die Graustufenglättung, heute benutzt man überwiegend die Subpixel-Rendering-Methode, bei der nur eines von drei farbigen Subpixeln (Rot, Grün und Blau) anstatt eines kompletten Pixels angesteuert wird. Dadurch kann eine höhere Schärfe bei der Darstellung von Webfonts erzielt werden. Je nach Browser und Betriebssystem kommen verschiedene Rendering-Methoden zum Einsatz, was zur Folge hat, dass Webfonts von Browser zu Browser unterschiedlich dargestellt werden.

Um die Darstellung von Webfonts zu verfeinern, musste das Rasterverfahren präzisiert werden, dafür wurde das Hinting (vom englischen „Hint“) erfunden und bei den TrueType-Schriften zum Standard erklärt. Beim Hinting werden – wie der Name verrät – Hinweise zum Rastern in der Fontdatei abgespeichert, sodass der Webfont später perfekt ins Pixelraster passt und es nicht zur Unschärfe kommt. Beispielsweise werden Informationen bezüglich der Anpassung des Webfonts an verschiedene Schriftgrößen oder die Wichtigkeit von verschiedenen Linien abgelegt. Für noch prägnantere Ergebnisse übernehmen manche Webfontdesigner das Hinting von Hand. Bei kostenlosen Webfonts wird meist auf das Hinting verzichtet.

Implementierung in CSS[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das folgende Beispiel zeigt eine Implementation für gängige Browser. Es können weitere Formate, etwa für mobile Endgeräte, definiert werden.

@font-face {
  font-family: DroidSerif;
  src: local("Droid Serif"),  /* Prüfung, ob Schriftart-Datei bereits auf dem Computer des Betrachters installiert ist */
       url('./pfad/zu/droidserif.ttf') format('truetype'), /* Format für Gecko- und Webkit-Browser */
       url('./pfad/zu/droidserif.eot') format('eot'); /*Internet Explorer ab Version 5.5*/
  font-weight: normal;
  font-style: normal;
}

/* Verwendung der geladenen Schrift */
p {
  font-family: DroidSerif;
}

Webfont-Anbieter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Entwicklung des Web-Open-Font-Formats werden Webfont-Lizenzen verkauft. Die Zahl der Webfont-Anbieter ist stetig gewachsen, ihr Angebot sowie ihre Konditionen sind dabei sehr verschieden.[3] Im Wesentlichen liegen die Unterschiede im Hosting und den Bezahlmethoden. Einige Webfont-Dienste bieten Selbsthosting an, das heißt, per Einmalzahlung erhält man eine Font-Datei und den jeweiligen CSS- oder JavaScript-Code. Somit kann der Webfont auf den eigenen Server hochgeladen und über den Code in die Website eingebettet werden. Bei Anbietern von Open-Source-Schriften ist die Selbsthosting-Lizenz kostenfrei.

Bei den meisten Webfont-Diensten erhält man einen Link zu einem fremden Server, wo der Webfont abgelegt ist. Mittels URL-Angabe unter @font-face wird der Webfont beim Aufruf der Seite geladen.

Probleme mit Webtypografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Technische Probleme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Extern geladene Schriftarten können unter verschiedenen Betriebssystemen unterschiedlich dargestellt werden.[4] Zudem wird der Text häufig zunächst in einer lokal vorhandenen Schriftart angezeigt, erst wenn der Webfont vollständig geladen ist, ändert sich die Darstellung. Dies kann als Flash of unstyled text, einer Unterart des Flash of unstyled content, als störend wahrgenommen werden.

Rechtliche Probleme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werden Webfonts von externen Servern eingebunden statt auf dem eigenen Webserver abgelegt, entsteht ein Datenschutzproblem: Besucher eines Webservers im EU-Gebiet erwarten mit Recht, dass die Datenschutz-Grundverordnung beachtet wird. Wenn aber Webfonts direkt z. B. von Google Fonts eingebunden werden, können bei jedem Besuch der EU-Website Datenspuren außerhalb der EU entstehen. Weil das z. B. in WordPress die Voreinstellung ist, wurden WordPress und Google bei den Big Brother Awards 2017 tadelnd erwähnt.[5]

Icon-Fonts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Icon-Fonts sind Webfonts, die Icons statt Buchstaben darstellen und vor allem als funktionale Piktogramme verwendet werden. Sie sind eine Alternative zu reinen Bilddateien oder CSS-Sprites. Da Icon-Fonts meist als Vektorschriften angelegt werden, können diese grafisch skalieren[6] und haben eine geringere Dateigröße als Pixel-Icons. Es gibt zahlreiche freie Icon-Fonts-Sets – das bekannteste ist Font Awesome[7] – oder frei konfigurierbare Zusammenstellungen von Icon-Fonts.[8]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johannes Bergerhausen, Siri Poarangan: decodeunicode: Die Schriftzeichen der Welt. Hermann Schmidt, Mainz 2011, ISBN 978-3-87439-813-8. Alle 109.242 Schriftzeichen, die man nach Unicode im Web darstellen kann in einem Buch, Deutsch.
  • The Unicode Consortium: The Unicode Standard, Version 6.0.0. The Unicode Consortium, Mountain View CA, 2011, ISBN 978-1-936213-01-6. Der offizielle Standard, technisches Manual für IT-Spezialisten, Englisch.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. W3C Spezifikation WOFF 5. Mai 2013
  2. WOFF Unterstützung
  3. Übersicht Webfonts-Dienste 5. Mai 2013
  4. Webdesign mit unüblichen Schriftarten 21. April 2012
  5. Tadelnde Erwähnungen. In: BigBrotherAwards.de. 5. Mai 2017, abgerufen am 28. Juli 2017.
  6. Archivlink (Memento des Originals vom 27. Mai 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.elmastudio.de
  7. http://fortawesome.github.io/Font-Awesome/
  8. http://www.weloveiconfonts.com/

Videos

Die nachfolgenden Videos werden anhand von Suchbegriffen automatisch angezeigt. Sie unterliegen keiner redaktionellen Prüfung, weshalb ich keine Verantwortung für die Qualität des Inhalts übernehme!

Du hast Fragen? Schaut hier vorbei: https://discord.gg/NV2NrXA Wenn ihr euch für meine (...)
Cette formation a pour but de sensibiliser le public aux différents enjeux dans le choix d’une (...)
Fünf Tipps mit denen man Websites besser lesbar macht Slides: https://www.slideshare.net/zeichenschat
In dieser Videoserie zeige ich dir Schritt für Schritt wie du selbst Bilder und Grafiken für (...)
Alles Infos zu den Creative Cloud Tarifen: Create Now Online Workshop Week: Animierte (...)
http://www.nethys.fr/ L'agence Nethys réponds à vos besoins en communication internet. Contactez (...)
Prof. Erik Spiekermann (Edenspiekermann AG) präsentiert, wie wichtig typografische Standards wie (...)
Qu’il s’agisse d’interfaces, de sites web ou d’animation, le design du texte à l’écran se réalise (...)
Pick up a book, magazine or screen, and more than likely you'll come across some typography (...)
http://www.creativeshrimp.com/typography-design-tutorial.html - Learn more! Get the Typography (...)
In this video, learn more about the basics of working with typography. Visit (...)
Du hast Fragen? Schaut hier vorbei: https://discord.gg/NV2NrXA Links aus dem Video: ● Dieter (...)
Building CYLVAN Part 1: Bevor es mit dem Modelabel so richtig losgeht, brauchen wir ein (...)
Du hast Fragen? Schaut hier vorbei: https://discord.gg/NV2NrXA Links aus dem Video: ● (...)
Jason Santa Maria conference at Build 2011.
Apprenez à intégrer une typographie en HTML/CSS avec Thibault Stringat, étudiant web à l'Institut (...)
In this video, you’ll learn the basics of layout and composition in graphic design. Visit (...)
Zum Auftakt im neuen Jahr dreht es sich um „schwarze Kunst“: Der Vortrag von Lucas Nolte bietet (...)
Other web platforms: Behance: https://www.behance.net/ahmadzada Facebook: http://fb.com/n.ahmadzada
Be sure to follow me: Twitter: CRDBv2 Instagram: CRDB_ Facebook: ShawGraphicDesign Music: (...)
Typografie na webu je element, který by měl podpořit myšlenku webové stránky. Kde si stáhnout (...)
In my version of a tutorial, I talk about how to create a typographic layout and give you (...)
"Typografie-Podcast" für den Duden-Verlag (einsetzbar als Kino-, Web- oder TV-Spot). Sinnhafte (...)
Stephen Coles is a writer, editor, and typographic consultant who is particularly obsessed with (...)
Pour l’exposition Artistes & Robots, Demian Conrad, artiste et designer graphique, a imaginé (...)
Ein großer Bestandteil von Webseiten ist nach wie vor Text. Die weitreichende Unterstützung von (...)
Capitalizing on trends in design and business is a great way to assure your success. In this (...)
Wie der Ausdruck "Schönheit ist im Auge des Betrachters", wird effektives Webdesign von den (...)
La boîte d'outils indispensables pour développeurs web ! Je vous montre comment automatiser (...)
Show de Louis-josée Houde avec une animation de typographie
WEB69VIDEO | votre agence web & marketing digital, spécialisée dans la création de site web et (...)
Motion about my portfolio web just to present me and my work in 15 sec.
Toshi Omagari is a typeface designer at Monotype Imaging, based in the UK. He studied typeface (...)
Wezz Devall ft. Alana Aldea - On The Rise
A little over six years ago graphic designer Yves Peters started reviewing type in his Bald (...)
Animation réalisée pour le site Animation Histoire Typographie ( BTS Multimédia Jacques Prévert ) (...)
DAT ARCXUS RAGE | Professionel Typographie Never heard him RAGE :D He's an amazing Editor: (...)
Vortrag von Sven Wolfermann (http://maddesigns.de) beim MMT 28 "Webtechnologien -- HTML5, CSS3 (...)
Download this Template: http://bit.ly/1xptiqc Thanks for checking out Product Web Promotion (...)
Read PDF http://freepdf.tempebosok.xyz/?book=0764537008
Download PDF/Read Online Book: Good Design, Down to the LetterPackages on store shelves, (...)
Click to download http://prettyebooks.space/02/?book=0321679989 Download Fluid Web Typography (...)
Read Book Online Now http://worthbooks.xyz/?book=1491907096 Download Responsive Typography: (...)
FAVORIT BOOK CSS Fonts: Web Typography Possibilities [DOWNLOAD] ONLINE Visit Here : (...)
Read Book Online Now http://easybooks.xyz/?book=B007S2UGSE Download Mastering Type: The (...)
Click to download http://prettyebooks.space/02/?book=0321679989 Download Fluid Web Typography (...)
Visit Here http://ebookuye.org/?book=0764537008
Click Link Here http://madbooks.xyz/?book=1564965171
Get Now http://bankbooks.xyz/?book=1491907096 Responsive Typography: Using Type Well on the (...)
Click Here http://worthbooks.xyz/?book=1491907096
Read Book PDF Online Here http://madbooks.xyz/?book=1440313695 Download Mastering (...)
Read Book Online Now http://www.ezbooks.site/?book=1440313695 Mastering Type: The (...)
Mastering Type: The Essential Guide to Typography for Print and Web Design Click Here (...)
Get the joy of Reading http://newbook.com.readingpdf.com/?book=1138781398 Reads in a (...)
Read Book Online Now http://worthbooks.xyz/?book=0764537008 Download Great Web Typography (...)
Read and Download Now http://ebookdirectory.top/?book=B007S2UGSE PDF Mastering Type The (...)
Get Now http://outsmartbook.site/?book=1568303378 Reads [Online PDF] Web Designer's Guide (...)
Read and Download Now http://www.eBooks.com.greatpdf.top/?book=372120946X Download Overlap (...)
Read or Download Now http://madbooks.xyz/?book=1440313695 DOWNLOAD BOOKS (...)
Read and Dowload Now http://madbooks.xyz/?book=B007S2UGSE [PDF] Mastering Type: The (...)
Download Mastering Type: The Essential Guide to Typography for Print and Web Design Ebook Free (...)
Get Now http://outsmartbook.site/?book=1564965171 Reads [PDF] Web Site Graphics: (...)
Read Great Web Typography PDF Free Read Book PDF Online Here http://ebookstop.site/?book=0764537008
Download Fluid Web Typography PDF Online Read Book PDF Online Here http://ebookstop.site/?book=B003
Read Book Online Now http://worthbooks.xyz/?book=1491907096 Read Responsive Typography: (...)
Get Now http://outsmartbook.site/?book=0321679989 Reads [Online PDF] Fluid Web Typography (...)
Books Mastering Type: The Essential Guide to Typography for Print and Web Design Full Online (...)
Click Link Here http://madbooks.xyz/?book=B003IIUGA0
Read Ebook Now http://outsmartbook.site/?book=1523470593 Free [PDF] Typography!: The (...)
Get it Now http://goodreadsbooks.com.readingpdf.com/?book=1440313695 [Read] (...)
Get it Now http://goodreadsbooks.com.readingpdf.com/?book=1440313695 [PDF] Mastering (...)
Read Bulletproof Web Typography Ebook Online Read Book PDF Online Here http://ebookstop.site/?book=
Download Great Web Typography PDF Online Read Book PDF Online Here http://ebookstop.site/?book=0764
Read Web Designer's Guide to Typography Ebook Online Read Book PDF Online Here (...)
Read Now http://readebooksonline.com.e-bookpopular.com/?book=1491907096 [PDF] Responsive (...)
VISIT HERE http://globalebook.org/?book=B007S2UGSE ebooks free, read ebook, pdf (...)
Download Mastering Type: The Essential Guide to Typography for Print and Web Design Ebook (...)
Read and Download Now http://www.eBooks.com.greatpdf.top/?book=B00NH1JM4E PDF Responsive (...)

In der Warenwelt

Typographie web von Santa Maria, Jason | Buch | gebraucht

EUR 15,32
Angebotsende: Samstag Mai-5-2018 17:17:27 CEST
Sofort-Kaufen für nur: EUR 15,32
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Overlap: Web & Typographie BOOK NEU

EUR 20,82
Angebotsende: Mittwoch Mai-16-2018 21:01:56 CEST
Sofort-Kaufen für nur: EUR 20,82
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Webgrids - structure et typographie de la page web von Ann... | Buch | gebraucht

EUR 27,15
Angebotsende: Montag Mai-7-2018 19:51:01 CEST
Sofort-Kaufen für nur: EUR 27,15
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

BenutzerIn

Werbung

Weiterempfehlen

© 2002 - 2018 Robert Zöchling | erstellt mit SPIP  | Impressum